Möchten Sie aus einer der Touren ein Teambuilding-Event machen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Sicherheitspolitik

Fischer Adventures stellt die SICHERHEIT in den Mittelpunkt jeder Aktivität!

Dies wird mittels der Zertifizierung von "safety in adventures" gewährleistet.

 

Die Zertifizierung durch „Safety in Adventures“ garantiert dem Gast die jährliche Kontrolle von Fischer Adventures durch SQS (Schweizer Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme) in Bezug auf folgende sicherheitsrelevante Punkte:

 

  • Ausbildung und persönliche Eignung der Guides
  • Beschaffung, Lagerung und Handhabung des Materials
  • Vorgehen bei Notfällen
  • Regelmässige Bewertung des Sicherheitszustands
  • Wetter und Routenplanung
  • Standards für die Gästeinformation
  • Haftpflichtversicherung für die Gäste

 

Betreuung der Gäste

Fischer Adventures ist es wichtig, dass die Gäste überdurchschnittlich gut Betreut werden. Dies wird sichergestellt, in dem das Verhältnis der Gäste pro Guide niedrig gehalten wird, was wiederum der Sicherheit und dem Wohlbefinden des Gastes zu Gute kommt.

 

Aus- und Weiterbildung der Guides

Die Guides von Fischer Adventures verfügen zwingend über die im Pflichtenheft von „Safety in Adventures“ geforderten Eigenschaften und Ausbildungen. Sie werden regelmässig durch Fachleute in sicherheitstechnischen und didaktischen Belangen weitergebildet, was durch die Sicherheitsverantwortlichen organisiert und durchgeführt wird.

 

Material

Fischer Adventures beschafft nur den gängigen Normen entsprechendes Material. Bei sicherheitsrelevantem Material setzt Fischer Adventures nur auf Produkte von bekannten Marken wie Petzl oder Mammut.

Vor und nach jeder Aktivität erfolgt eine Materialkontrolle durch den Guide. Der Materialchef führt zusätzlich in regelmässigen Abständen Materialkontrollen durch. Er stellt sicher, dass das Material korrekt gelagert wird und übernimmt die Verantwortung für die Beschaffung von neuem Material.

 

Sicherheitsverantwortung

Stefan Fischer führt Fischer Adventures seit der Gründung 1993 und legt seither grössten Wert auf die Sicherheit. Seit der Gründung verzeichnet Fischer Adventures keinen Unfall mit einem Gast.

Für die Sicherheit und die Administration des Sicherheitskonzeptes sind seit der Erlangung des Labels „Safety in Adventures“ (2013) Stefan Fischer und Kenneth Jones verantwortlich.

 

  • Stefan Fischer verfügt über langjährige Erfahrung und anerkannte Ausbildungen im Bereich von Outdoor- und Adventure-Aktivitäten.
  • Kenneth Jones verfügt als Polizist über grosse Erfahrung im Bereich der Sicherheit und unterstützt die Geschäftsleitung im Bereich der Krisenintervention und dem administrativen Aufbau des Sicherheitskonzeptes.

 

impressum

Fischer Adventures stellt die SICHERHEIT in den Mittelpunkt jeder Aktivität! Dies wird mittels der Zertifizierung von "safety in adventures" gewährleistet.

Die Zertifizierung durch „Safety in Adventures“ garantiert dem Gast die jährliche Kontrolle von Fischer Adventures durch SQS (Schweizer Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme) in Bezug auf folgende sicherheitsrelevante Punkte:

 

  • Ausbildung und persönliche Einigung der Guides
  • Beschaffung, Lagerung und Handhabung des Materials
  • Vorgehen bei Notfällen
  • Regelmässige Bewertung des Sicherheitszustands
  • Wetter und Routenplanung
  • Standards für die Gästeinformation
  • Haftpflichtversicherung für die Gäste

 

Betreuung der Gäste

Fischer Adventures ist es wichtig, dass die Gäste überdurchschnittlich gut Betreut werden. Dies wird sichergestellt, in dem das Verhältnis der Gäste pro Guide niedrig gehalten wird, was wiederum der Sicherheit und dem Wohlbefinden des Gastes zu Gute kommt.

 

Aus- und Weiterbildung der Guides

Die Guides von Fischer Adventures verfügen zwingend über die im Pflichtenheft von „Safety in Adventures“ geforderten Eigenschaften und Ausbildungen. Sie werden regelmässig durch Fachleute in sicherheitstechnischen und didaktischen Belangen weitergebildet, was durch die Sicherheitsverantwortlichen organisiert und durchgeführt wird.

 

Material

Fischer Adventures beschafft nur den gängigen Normen entsprechendes Material. Bei sicherheitsrelevantem Material setzt Fischer Adventures nur auf Produkte von bekannten Marken wie Petzl oder Mammut.

Vor und nach jeder Aktivität erfolgt eine Materialkontrolle durch den Guide. Der Materialchef führt zusätzlich in regelmässigen Abständen Materialkontrollen durch. Er stellt sicher, dass das Material korrekt gelagert wird und übernimmt die Verantwortung für die Beschaffung von neuem Material.

 

Sicherheits

verantwortung

Stefan Fischer führt Fischer Adventures seit der Gründung 1993 und legt seither Grössten Wert auf die Sicherheit. Seit der Gründung verzeichnet Fischer Adventures keinen Unfall mit einem Gast.

Für die Sicherheit und die Administration des Sicherheitskonzeptes sind seit der Erlangung des Labels „Safety in Adventures“ (2013) Stefan Fischer und Kenneth Jones verantwortlich.

 

  • Stefan Fischer verfügt über langjährige Erfahrung und anerkannte Ausbildungen im Bereich von Outdoor- und Adventure-Aktivitäten.
  • Kenneth Jones verfügt als Polizist über grosse Erfahrung im Bereich der Sicherheit und unterstütz die Geschäftsleitung im Bereich der Krisenintervention und dem administrativen Aufbau des Sicherheitskonzeptes.

 

sicherheits

politik